"Pokalsieger-Rippchen" nach der 3-2-1 Methode

 
 
 
 
 

Unsere "Pokalsieger-Rippchen" waren megalecker, das könnt Ihr uns gerne glauben!

Hier zeigen wir Euch wie man die macht!

Besorgt Euch am Besten ganze Leitern vom Metzger Eures Vertrauens.

Denkt daran die Rippchen rechtzeitig zu kaufen.

 
 
 
 
 

Die Rippchen von Silberhaut befreien und nach Belieben würzen. Wir haben uns eine eigene Würzmischung vorbereitet.

Dafür haben wir Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauchgranulat, Rosmarin, braunen Zucker und ein wenig Muskat und Zimt verwendet.

Unsere Rippchen haben wir 24 Stunden ziehen lassen.

 

 
 
 
 
 

Nach dem Start des "Minion-Rings" haben wir unseren Kugelgrill auf konstante 110 Grad justiert.

Zum räuchern haben wir unsere Apfelholzsticks vorher in Obstbrand eingelegt. Lecker!

Alles zum Minion-Ring findet Ihr unter "Leg los!"...

 
 
 
 
 

3 Stunden wurden die "Pokalsieger-Rippchen" low & slow bei 110 Grad gesmoked.

Danach für weitere 2 Stunden ab ins Dampfbad.

Dafür haben wir Cola und Malzbier in einen Bräter gegossen, die Rippchen draufgepackt und alles mit Aluminiumfolie dicht verschlossen.

 
 
 
 
 

Im letzten Schritt wurden unsere Rippchen wieder gestapelt und für eine weitere Stunde glasiert.

 

Das Ergebnis konnte sich "schmecken" lassen.

Viel Spaß beim Nachmachen! Guten Hunger!

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Brunner